red beach santorin

Red Beach

Der Red Beach zählt zu einem der außergewöhnlichsten Strände von Santorin und den Kykladen.

Grandios ist die hohe rote Felswand, die direkt hinter dem Strand empor ragt. Der Strand selbst besteht aus feinem schwarzen und roten Kies, der mit Steinen durchzogen ist. Sehr schön sind auch die Farben des Wassers, wenn man darin schwimmt.

Die steile Felswand hinter dem Strand ist nicht ganz ungefährlich. Im August 2013 gab es hier am Red Beach einen Erdrutsch und der Strand war für einige Tage gesperrt.

Der Red Beach ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel, wenn man seinen Urlaub auf der Insel Santorin verbringt und so ist es am Strand tagsüber immer richtig voll.

Sonnenschirme und Liegen stehen dicht nebeneinander und sind meist belegt. Etwas weniger los ist am westlichen Ende des Strandes, wo die rote Felswand endet.


Essen und Trinken am Red Beach
Zwei kleine Buden gibt es am Strand, die aber zuletzt geschlossen waren. Nur der Früchteverkäufer dreht ständig am Strand seine Runden.

Kioske und einige Restaurants gibt es in der benachbarten Bucht von Akrotiri.

Hotels und Zimmer am Red Beach
Direkt am Strand kann man keine Zimmer mieten. Nur in der benachbarten Bucht von Akrotiri.

Erreichbarkeit Red Beach
Der Red Beach liegt 11 Kilometer südlich von Fira. Man nimmt von Fira aus die Strasse Richtung Perissa und biegt 1,5 Kilometer hinter dem Ort Magalochori rechts ab Richtung Akrotiri und Red Beach.

Direkt am Red Beach kann man nicht parken, sondern muss in der benachbarten Bucht von Akrotiri parken. Von dort geht es zu Fuß über einen kleinen Hügel zum Red Beach. Den Fußweg kann man nicht verfehlen!

Fotos Red Beach