fira

Fira

Fira,der Hauptort von Santorin, ist berühmt für seinen traumhaften Blick über die meist weißen Häuser, hinab der Caldera auf das blaue Meer.

Fira ist der meist besuchte Ort auf Santorin, dass liegt an den großen Kreuzfahrtschiffen, die  in der Saison täglich tausende Besucher in den Ort spülen, aber natürlich auch an der tollen Lage des Ortes, den auch Urlauber aus anderen Orten von Santorin erleben wollen.

Neben den Kreuzfahrtschiffen gibt es täglich etliche Tagesbesucher, die einen Ausflug von Kreta unternehmen und auch in Fira landen.

Durch die Massen an täglichen Besuchern, sind die Restaurants und Cafes, in besonders guten Lagen, nicht darauf angewiesen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten. Daher sind die Preise an der Caldera von Fira, fast immer überteuert und man bekommt nicht die Leistung die man erwarten könnte.

Fira ist im Bereich der autofreien Altstadt, ein fast unüberschaubares Gewirr von kleinen Gassen. In den Gassen liegen etliche Boutiquen, Souvenirshops, Juweliere, Restaurants und Imbissbuden. Also toll zum Bummeln geeignet.

Essen und Trinken
An der Caldera liegen meist (überteuerte) Restaurants und Cafes. Allgemein sind die Preise und die Qualität besser, je weiter man vom Kraterrand von Fira entfernt ist.

Erreichbarkeit Fira
Fira ist verkehrstechnisch problemlos mit dem Auto oder Bus zu erreichen. Der Busverkehr ist aber in der Nebensaison abends sehr eingeschränkt, so dass man entweder einen Mietwagen oder ein Taxi braucht.

Mit einem Kreuzfahrtschiff ankert man vor Santorin und wird zum kleinen Hafen Skala ausgeschifft.
Vom Hafen führt eine Treppe nach Fira hinauf, die man zu Fuß oder auf dem Rücken eines Esels hinauf kommt.
Alternativ gibt es auch eine Seilbahn, die einen komfortabel vom Hafen nach Fira hoch bringt.

Fotos Fira


Fira Video